„Neulich… in der Autowerkstatt“

Wir sind vor Kurzem umgezogen. Seitdem müsste ich 45 Minuten länger bis zu meiner bisherigen Autowerkstatt fahren. Mit der war ich immer sehr zufrieden, trotzdem könnte man es sich ja einfacher machen. Mein Auto hat die 20 Jahre schon hinter sich und mir ist es wichtig, dass es gut gepflegt und gewartet wird. Doch leider kommt mit den 20 Jahren auch der Rost. Es war sonnig im Herbst letzten Jahres, also bin ich zu einer Werkstatt um die Ecke gefahren, konnte zu Fuß nach Hause laufen und den Wagen einen halben Tag später wieder abholen. Als ich in das Werkstattbüro komme, um mein Auto anzumelden, konnte ich nicht unterscheiden, wer dort arbeitet, wer Kunde ist und wer dort vielleicht nur so rumsteht und Kaffee trinkt. Niemand hat mich begrüßt oder beachtet. Ich habe mir also Gehör verschafft und mein Auto blieb für ein Angebot da. Als ich wiederkam das gleiche Spiel. Jemand kam dann mit mir raus, sagte mir auf dem Hof, dass die Rostentfernung und Neulackierung 1.900,- € kostet. Plus. Minus. Vielleicht noch Einzelteile. Weiß man ja nie. Hmmm… Ich soll mich dann melden. Hmmm… 

Ich fahre Ihren Wagen schon mal in die Werkstatt

Ich bin dann natürlich noch zu meiner Werkstatt gefahren für ein weiteres Angebot. Als ich auf den Hof fahre, habe ich noch meine Freundin am Telefon über den Freisprecher und bin einen Moment im Wagen sitzen geblieben. Nach wenigen Minuten öffnet jemand meine Tür und sagt: „Hallo Frau Ulfik. Schön Sie zu sehen. Steigen Sie doch gerne aus und telefonieren Sie noch etwas weiter da drüben in der Sonne. Ich fahre Ihren Wagen schon mal rein“. Tatsächlich erlebt man sowas ja leider viel zu selten, weshalb ich kurz sprachlos war und meine Freundin gleich mit mir. Nach einer Viertelstunde hat der Mitarbeiter mich in die Werkstatt gebeten, mir mein Auto auf der Hebebühne von unten gezeigt und die rostigen Probleme erläutert. Er hatte bereits ein kalkuliertes, zweiseitiges Angebot in der Hand, inklusive aller BMW Originalteile und der exakten Auflistung des Arbeitslohns. In diesem Fall 2.500,- €. Ich soll mir Zeit mit der Entscheidung und Terminanfrage lassen, aber vorm nächsten TÜV Termin sollte es gemacht werden. Ich bin dann in meinem Cabrio in der Herbstsonne nach Hause gefahren. Was glauben Sie wohl wo mein Auto repariert wird?

Recommended Articles